Auf dem Weg zur Gesundheitsversorgung der Zukunft: Mit Innovationen den Wandel meistern

Eva Braun

Eva Braun, Geschäftsführerin, Philips Market DACH

Ein Beitrag von Eva Braun, Geschäftsführerin von Philips Market DACH und Leiterin Health Systems.

Innovationen, seien sie das Ergebnis puren Zufalls wie die Entdeckung der Röntgenstrahlung oder zielgerichteter Forschung wie die Entschlüsselung des menschlichen Genoms, haben das Potential, die Gesundheitsversorgung radikal zu verändern. Derzeit erleben wir, wie die Digitalisierung zu einem grundlegenden Paradigmenwechsel führt. Innovationen sind allerdings nicht per se die Antwort auf die Herausforderungen an das Gesundheitssystem. Nur im konstruktiven Miteinander aller Akteure werden wir die gemeinsamen Ziele – eine bessere Patientenversorgung, eine höhere Effizienz beim Einsatz von Ressourcen und geringere Kosten – erreichen. Es wird zunehmend wichtiger werden, konkrete Bedarfe zu identifizieren.

Innovationen werden sich nur noch dann durchsetzen, wenn sie in der Breite und Tiefe des Marktes echten Mehrwert bieten. Insbesondere die demografische Alterung fordert neue Lösungen für die Verschiebung des Krankheitsspektrums hin zu chronischen, alterstypischen Erkrankungen sowie für die mit Multimorbidität assoziierten Probleme. Hier können Innovationen nicht nur zu einer Optimierung der medizinischen Behandlung, sondern auch zum Erhalt von Autonomie, zu sozialer Teilhabe und mehr Lebensqualität als weiteren Versorgungszielen beitragen. Zugleich sind zeitgemäße Modelle zur Prävention gefragt. Je höher die Gesundheitskompetenz, desto größer ist die Motivation, Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen, um Krankheiten vorzubeugen oder ihren Verlauf positiv zu beeinflussen. Es gilt, Gesundheit neu zu denken, und zwar als integrierten Prozess vom gesunden Lebensstil über Prävention, Diagnostik und Therapie bis hin zur Versorgung zu Hause. So komplex das Umfeld für die Realisierung von Innovationen im Gesundheitsmarkt heute auch sein mag, so groß sind auch die Chancen, den Wandel der Versorgung aktiv mitzugestalten.

Ihre Eva Braun

Gut zur wissen: Am Donnerstag von 16:30 Uhr – 18:00 Uhr findet in M4 die Veranstaltung „Welche Chancen und Herausforderungen stecken hinter Open Innovation? “ statt. 

Ein Gedanke zu „Auf dem Weg zur Gesundheitsversorgung der Zukunft: Mit Innovationen den Wandel meistern“

  1. Die Identifizierung des aktuellen Bedarfs ist nur das zweitbeste. Idealerweise muß der mittelfristige Bedarf idnetifiziert werden. Das kann aber typischerweise nicht einfach nur durch einfache Beobachtung erfolgen, sondern erfordert ein gewisses Engagement der Industrie. Ideale Ansätze sind Living Labs in denen dann Anwendungsforschung statt finden kann. Gefragt sind in erster Linie neue Dienste die sich der existierenden technologien bedienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz - Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.