Diagnostik und Therapie im Einklang

Ein Beitrag von Dr. Heinz Riederer, Leiter Medizin & Gesundheitspolitik, Mitglied der Geschäftsführung,
Sanofi Deutschland und  Dr. Michael Meyer, Vice President Health Policy und National Account Management
der Siemens AG Healthcare, Deutschland

In diesem Jahr findet der Hauptstadtkongress nach 16 Jahren im neuen City Cube in Berlin statt. Den Wechsel der Location nehmen wir zum Anlass, um erstmals mit einem abgestimmten Standkonzept aufzutreten. Das übergeordnete Ziel ist es aufzuzeigen, wie Diagnostik und Therapie ineinander greifen. Eine gemeinsame Darstellung des Behandlungspfades erklärt patientengerecht alles Wissenswertes über verschiedene Krankheitsbilder, angefangen bei der Prävention und Vorsorge, über Therapie und Diagnostik bis hin zur Nachsorge.

Mit dieser abgestimmten Präsentation wollen wir bewusst machen, dass Zusammenarbeit ein Schlüsselfaktor für die nachhaltige Lösung der anstehenden Herausforderungen im Gesundheitswesen ist. Neben der Kooperation des ambulanten und stationären Sektors wird der Kostendruck zukünftig auch die verschiedenen Ebenen der Gesundheitswirtschaft zu einer engeren Zusammenarbeit bewegen.

Konkrete Möglichkeiten einer Zusammenarbeit

Konkrete Möglichkeiten ergeben sich schon jetzt beispielsweise beim Thema „Extended Companion Diagnostics  “. Hierbei geht es um die Kombination von Diagnostik, Therapie und IT. Bei „Companion Diagnostics“ handelt es sich vereinfacht ausgedrückt um Tests, die vor Gabe eines Medikaments bei dem jeweiligen Patienten durchgeführt werden, um herauszufinden, mit welcher Wahrscheinlichkeit der Patient auf das ausgewählte Arzneimittel ansprechen wird. Darauf aufbauend kann dann eine zielgerichtete Therapie mit dem passenden Medikament erfolgen. Die IT fungiert als Bindeglied.

Aber nicht nur im Bereich der Entwicklung neuer Behandlungsmodelle können verschiedene Unternehmen der Gesundheitswirtschaft zusammenarbeiten. Wir engagieren uns im Ausschuss für Gesundheitswirtschaft im Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Auf dieser Plattform versuchen beide Unternehmen, Politik und Öffentlichkeit zu vermitteln, dass die Produkt- und Prozessinnovationen der industriellen Gesundheitswirtschaft entscheidende Beiträge zu besserer Gesundheit und mehr Wohlstand liefern. Damit die Unternehmen der industriellen Gesundheitswirtschaft ihre gesellschaftliche Aufgabe wahrnehmen können, brauchen Sie jedoch entsprechende Rahmenbedingungen. Hier ist die Politik gefordert.

Lassen Sie uns dies und andere Themen gemeinsam auf dem Hauptstadtkongress diskutieren, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Dr. Heinz Riederer und Dr. Michael Meyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz - Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.