Digital Health – der Weg in ein neues Zeitalter der Medizin

Dr. Friedrich von Bohlen

Dr. Friedrich von Bohlen, Executive Chairman, Molecular Health GmbH

Ein Beitrag von Dr. Friedrich von Bohlen, Executive Chairman der Molecular Health GmbH.

Für jeden Menschen lässt sich je nach molekulargenetischer Konstitution, Alter, Vorerkrankung und Begleitmedikation die beste Medizin finden – das ist der Anspruch der personalisierten Medizin. Unnötige Therapien und Kosten werden vermieden, Krankenhausaufenthalte verkürzt und die Lebensqualität der Patienten erhöht. Oft ist der schnelle Einsatz der richtigen Therapie lebensrettend und das Gesundheitssystem kann mit dieser Präzisionsmedizin Milliarden einsparen.

Bislang gibt es personalisierte Medizin erst in einzelnen Indikationen. An Wissen mangelt es jedoch nicht: Pro Tag werden derzeit mehrere hundert Millionen medizinische Datensätze erhoben. Was fehlt, ist der flächendeckende Einsatz von Lösungen, die diese isolierten Daten konsequent vernetzen, auswerten und nutzbar machen.

Als Wegbereiter von Big Data im Gesundheitswesen hat Molecular Health die Grundlagen für ein neues Zeitalter der Medizin geschaffen. Mithilfe von IT-gestützten Lösungen führt das Unternehmen Millionen von Datensätzen zusammen und erschließt es für medizinische Zwecke.

Welche Chancen bietet Big Data im Gesundheitswesen? Wie werden IT-gestützte Lösungen unseren Umgang mit medizinischen Daten verändern? Und wie lässt sich Digital Health sinnvoll in der Praxis umsetzen?

Auf dem Hauptstadtkongress 2016 möchte ich mit Ihnen über diese Fragen diskutieren und Ihnen den Ansatz von Molecular Health vorstellen. Ich freue mich, Sie bei meinen Kurzvorträgen heute und 09. Juni 2016 begrüßen zu dürfen.

Ein Gedanke zu „Digital Health – der Weg in ein neues Zeitalter der Medizin“

  1. klingt irgenwie plausibel, und auch sehr modern. Ist aber kreuzgefaehrlich. Die Begruendung fehlt. DIe kann auch nicht gegeben werden: denn wofuer ist es erforderlich, dass Gesundheitsdaten „vernetzt, ausgewertet und genutzt“ werden?

    In diesem Beitrag vermisst man grundlegende Kenntnis der Demographie. EIne unheilbare Krankheit z.B. verlaengert bei frueher -vor Auftauchen von Symptomen- Erkennung das Leiden statt es zu verkuerzen.

    Behauptung statt Nachweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz - Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.