Gesundheit und wirtschaftliche Aspekte sind in der heutigen Zeit untrennbar

Lars F. Lindemann

Lars F. Lindemann, Hauptgeschäftsführer des Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa)

Ein Beitrag von Lars F. Lindemann, Hauptgeschäftsführer des Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa).

Die Gesundheitswirtschaft ist im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen der größte Arbeitgeber in Deutschland. Die Fachärzte in Klinik und Praxis leisten dabei einen wichtigen Beitrag und sind das Rückgrat der medizinischen Versorgung von Patienten in Deutschland.

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) hat aus diesem Grund erstmalig den Medizinisch-Ökonomischen Fußabdruck der deutschen Fachärzte veröffentlicht. Politik und Selbstverwaltung betrachten die Leistung der Fachärzte zu oft unter reinen Gesundheitskostenaspekten zu beurteilen. Deshalb haben wir uns zur Publikation und damit selbstbewussten Beschreibung der Gesamtleistung der deutschen Fachärzteschaft entschlossen. Hierbei wird verdeutlicht, dass der Beitrag der Fachärzte aus zwei Säulen besteht: Einmal die hochwertige medizinische Versorgung auf einem weltweit führenden Standard und auf der anderen Seite die beachtliche Leistung als Wirtschaftsfaktor, in dem der Facharzt als Unternehmer und Arbeitsplatzgarant eine bedeutende Rolle für Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland einnimmt.“

Dies und vieles mehr wird Gegenstand des 2. Fachärztetages des SpiFa, im Rahmen des Deutschen Ärzteforums beim Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit am 8. Juni 2016 sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz - Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.