Schlagwort-Archiv: Pflege

Personaluntergrenzen. Gut gemeint und doch zu kurz gesprungen.

Peter Bechtel, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Pflegemanagement

Ein Beitrag von Peter Bechtel, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Pflegemanagement und Pflegedirektor am Universitäts-Herzzentrum Freiburg, Bad Krozingen.

Keine Frage:
Vom Grundsatz her eine gute Idee, aber nicht ganz ohne Tücken. Denn aus Personaluntergrenzen können schnell Personalobergrenzen werden, die dann keine Luft mehr für zusätzliches Personal lassen. Weiterlesen

Sind Pflegepersonaluntergrenzen wirklich der „Bringer“?

Hedwig François-Kettner Wissenschaftliche Leiterin Deutscher Pflegekongress

Hedwig François-Kettner
Wissenschaftliche Leiterin, Deutscher Pflegekongress

Ein Beitrag von Hedwig François-Kettner, wissenschaftliche Leiterin des Deutschen Pflegekongresses.

Mit dem Auftrag der Bundesregierung vom März 2017 an die Selbstverwaltung, bis zum 30. Juni 2018 in Deutschland verbindliche Pflegepersonaluntergrenzen in pflegesensitiven Krankenhausbereichen festzulegen, die am 1. Januar 2019 wirksam werden, Weiterlesen

François-Kettner: Reformen in der Pflege sind ein dunkles Kapitel

Hedwig François-Kettner Wissenschaftliche Leiterin Deutscher Pflegekongress

Hedwig François-Kettner
Wissenschaftliche Leiterin, Deutscher Pflegekongress

Hedwig François-Kettner, wissenschaftliche Leiterin des Deutschen Pflegekongresses, im Interview mit HCM.

Die wissenschaftliche Leiterin der Deutschen Pflegekongresses und ehemalige Pflegedirektorin der Berliner Charité, Hedwig François-Kettner, hat Interessenvertreter aus der Gesundheitswirtschaft und Gesundheitspolitiker im Hinblick auf die politische Debatte um die Reform der Pflegeberufe scharf kritisiert. Dies sei „ein ganz dunkles Kapitel der letzten Monate“, so François-Kettner im Interview mit dem Magazin Health&Care Management. Weiterlesen

Die Gretchenfrage: Hilft bessere Bezahlung gegen den Pflegemangel?

Der E-Mail-Newsletter vom 5. April zu der Kongressveranstaltung „Die Gretchenfrage: Gerechte Bezahlung in der Pflege“ am Donnerstag, 22. Juni 2017 von 09:00 – 10:30 Uhr hat eine besonders spannende Reaktion ausgelöst und wir möchten diese mit Ihnen teilen.

Hanfried Wiegel-Herlan, Geschäftsführer der Sozialstation Zehlendorf, verweist auf seinen Leserbrief im Berliner Tagesspiegel: „Pflegebedürftige haben keine Lobby“ vom 12.03.2017. Der Artikel auf den er sich bezieht, finden Sie hier.

Diskutieren Sie ebenfalls mit – hier auf dem Hauptstadtkongress-Blog und auf dem Kongress!

Ohne wenn und aber für die Pflegekammer

Ein Beitrag von Hedi François-Kettner zum Pflegekongress des Hauptstadtkongress 2014.
Zur Etablierung von Pflegekammern: Nach über 40 Jahren beruflichen Engagements bin ich inzwischen ohne wenn und aber für die Pflegekammer – in jedem Bundesland und bundesweit!

Hedwig Francois-Kettner

Hedwig François-Kettner
Wissenschaftliche Leiterin Deutscher Pflegekongress

Seit Jahrzehnten ist die Pflege in Deutschland trotz zahlreicher, hoch engagierter Mitglieder die Berufsgruppe ohne ausreichende Lobby und genügend Einfluss für die eigenen Belange. Wichtige Themen wie der Pflegebedürftigkeitsbegriff oder die Akademisierung der grundständigen Ausbildung bedurften immer neuer Anregungen, Initiativen, unermüdlicher Mitwirkungen und Ermahnungen seitens der Berufsangehörigen. Viele Berufsverbände engagieren sich klientelbezogen und gemeinsam im Deutschen Pflegerat. Erfolge bei Besetzungsnotwendigkeiten in den einzelnen Sektoren oder bei der Finanzierung von Aus-, Fort- und Weiterbildungen bspw. blieben trotz vieler sachbezogener Argumente in großem Umfang ungelöst. Weiterlesen