Uniklinika als Veränderungsmotor für die Versorgungslandschaft

Ein Beitrag von Ralf Heyder, Generalsekretär des Verbands der Deutschen Universitätsklinika (VUD).

Ralf Heyder

Ralf Heyder, Generalsekretär des Verbands der Deutschen Universitätsklinika (VUD)

Die Versorgungsstrukturen in Deutschland sind nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Doch wer Reformen vorantreiben will, bekommt es mit regulatorischen, finanziellen und politischen Hürden zu tun, die einen echten Strukturwandel verhindern. Universitätsklinika können eine zentrale Rolle als „Veränderungsmotoren“ spielen. Sie haben die Marktmacht, die Managementkapazität und das wissenschaftliche Know how, um als Zentren und Impulsgeber für regionale Versorgungsnetzwerke zu handeln. Um dieses Potenzial zu entfalten, brauchen sie bessere finanzielle und rechtliche Rahmenbedingungen. Über diese gesundheitspolitische Gestaltungsaufgabe diskutieren wir mit Politikern und Krankenkassenvertretern.

Diskutieren Sie mit: Beim Satellitensymposium der Deutschen Hochschulmedizin am Donnerstag, den 11. Juni um 11.30 Uhr in Raum R 13! Und natürlich hier im Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz - Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.