Alle Beiträge von Diana Kleine

Hauptstadtkongress zeigt: Digitalisierung ist Chefsache geworden

Dr. Ingrid Völker

Dr. Ingrid Völker, Kongressleiterin, WISO S. E. Consulting GmbH

Ein Beitrag von Dr. Ingrid Völker, Kongressleiterin und Geschäftsführerin, WISO S. E. Consulting.

Mit einem Teilnehmerrekord endete am Freitag in Berlin der Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit. Für drei Tage waren insgesamt 8.400 Entscheider aus dem deutschen Gesundheitswesen zur größten Branchenveranstaltung zusammengekommen, um sich zu  gesundheitspolitischen Fragen auszutauschen. Das Leitthema beim diesjährigen Hauptstadtkongress lautete “Digitalisierung und vernetzte Gesundheit”. Weiterlesen

Strategische Technologiepartnerschaft

Dr. Andreas Goepfert

Dr. Andreas Goepfert, Geschäftsführer Klinikum Braunschweig gGmbH

Ein Beitrag von Dr. Andreas Goepfert, Geschäftsführer Klinikum Braunschweig gGmbH.

Das Klinikum Braunschweig – als Maximalversorger auf universitärem Niveau – und Siemens Healthineers beschreiten mit einer Technologiepartnerschaft Radiologie gemeinsam neue Wege bei der Bereitstellung innovativer Medizintechnik: Weiterlesen

Morbi-RSA-Reform kommt: Ersatzkassen erwarten verbesserte Bedingungen für einen fairen Wettbewerb

Ulrike Elsner

Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek)

Ein Beitrag von Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek).

Der GKV geht es finanziell gut. Die Krankenkassen und der Gesundheitsfonds verfügen über satte Rücklagen. Der Grund ist leicht erklärt: Die Wirtschaft brummt, die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Jobs steigt seit Jahren. Vor allem das spült Mehreinnahmen auch in die GKV. Von der guten Finanzlage vieler Krankenkassen sollen jetzt auch die Versicherten stärker profitieren – so der erklärte Wille der neuen GroKo. Weiterlesen

Brain-Computer-Interface: Wenn Gedanken einen robotischen Arm steuern…

Prof. Dr. Holger Holthusen

Prof. Dr. Holger Holthusen, Ärztlicher Direktor im Klinikum Vest

Ein Beitrag von Prof. Dr. Holger Holthusen, Ärztlicher Direktor im Klinikum Vest und Vorsitzender des Medizinischen Beirats der Knappschaft Kliniken GmbH.

Das Fenster zum Hirn öffnet sich: Mit Hilfe der Computertomographie gelang es erstmals, detaillierte Strukturen des Gehirns am lebenden Menschen abzubilden, jedoch konnten daraus noch keine weitreichenden Rückschlüsse auf seine Informationsverarbeitung gezogen werden. Einen bedeutenden Schritt weiter gekommen war man mit der Entwicklung der funktionellen Kernspintomographie, mit der man dem Gehirn quasi beim Arbeiten – sprich Denken – zusehen kann. Weiterlesen

Die Belastung junger Beschäftigter in Kliniken gehört auf die Agenda

Ein Beitrag von Prof. Dr. Albert Nienhaus, unter anderem Forschungsbeauftragter der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege.

Um Krankenhäuser langfristig funktionsfähig zu halten, ist neben vielen anderen Faktoren die Situation junger Beschäftigter entscheidend. Wer in der Zukunft noch lange Leistung erzielen soll, darf nicht in der Gegenwart überfordert werden. In diesem Zusammenhang hat die psychische Belastung junger Angestellter eine besondere Bedeutung. Weiterlesen

Zukunft der sektorenübergreifenden Notfallversorgung – Wunsch und Wirklichkeit

Bettina am Orde, Geschäftsführerin KNAPPSCHAFT

Ein Beitrag von Bettina am Orde, Geschäftsführerin KNAPPSCHAFT.

Patientinnen und Patienten wünschen sich im Notfall vor allem zu wissen, wer sie in ihrer Situation wo und wann am besten behandeln kann. Die Wirklichkeit der Notfallversorgung ist dagegen von sektoralen Strukturen geprägt, die oftmals nicht aufeinander abgestimmt und aus Patientensicht nur schwer zu durchschauen sind. Weiterlesen

Digitalisierung im Praxisalltag – Wie geht das?

Daniel Zehnich

Daniel Zehnich, Direktor, Leiter Gesundheitsmärkte und -politik, Deutsche Apotheker- und Ärztebank

Ein Beitrag von Daniel Zehnich, Direktor, Leiter Gesundheitsmärkte und -politik, Deutsche Apotheker- und Ärztebank.

Die mit Spannung erwartete Entscheidung der Ärzteschaft zum Fernbehandlungsverbot ist gefallen: Ab sofort können Ärzte den Bereich Telemedizin intensiver mitgestalten. Höchste Zeit, denn Dr. Google ist bereits weit verbreitet, stiftet aber häufig mehr Unsicherheit als er hilft. Weiterlesen

Digitalisierung trifft Herz – Innovative Versorgung bei Herzinsuffizienz

Dr. Stefan Hörter

Dr. Stefan Hörter, Institut für Versorgungsforschung KNAPPSCHAFT

Ein Beitrag von Dr. Stefan Hörter, Institut für Versorgungsforschung KNAPPSCHAFT.

Digitale Anwendungen und Technologien sind in vielen Branchen auf dem Vormarsch – was gestern noch Science Fiction war, ist heute Realität. Auch dem Gesundheitssystem bietet die Digitalisierung viele Möglichkeiten: für neue Services und Kommunikationsformen etwa oder zur Verbesserung der Behandlungsqualität. Mit einer klaren Orientierung am Wohl des Patienten bieten insbesondere übergreifende Kooperationen Chancen für die gesamte Branche. Weiterlesen

Interessante Partner und kulinarische Genüsse beim „Themenforum Dienstleister“

Anton J. Schmidt

Anton J. Schmidt, Vorstandsvorsitzender, P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG

Ein Beitrag von Anton J. Schmidt, Vorstandsvorsitzender der P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG.

Das  Themenforum  Dienstleister  hat  sich  in  den  letzten  Jahren  zu  einem  wichtigen Treffpunkt für unsere Aussteller aus den verschiedensten Dienstleistungsbereichen im Gesundheitswesen entwickelt!  Auch in diesem Jahr können sich die Kongress-Besucher wieder über Neuerungen in der Informationstechnologie, über Verpflegungsangebote und über die verschiedensten Möglichkeiten  im  Gesundheitsmanagement  informieren. Weiterlesen

Effizientes Ernährungsmanagement verbindet Sektoren

PD Dr. Michael Adolph

PD Dr. Michael Adolph, Oberarzt, Universitätsklinikums Tübingen

Ein Beitrag von PD Dr. Michael Adolph, Oberarzt und Ärztlicher Leiter der Stabsstelle Ernährungsmanagement des Universitätsklinikums Tübingen.

Eigentlich wissen es alle: Es gibt zu viel mangelernährte Patienten in deutschen Krankenhäusern. Jeder vierte Patient in deutschen Kliniken ist bei stationärer Aufnahme mangelernährt. Nicht nur, dass sich während des Krankenhausaufenthaltes das Gewicht von vielen Patienten reduziert, auch der präoperative Ernährungszustand eines Patienten hat erheblichen Einfluss auf Morbidität, Krankenhausverweildauer und Letalität. Weiterlesen