Bei der Digitalisierung Patienten in den Mittelpunkt stellen!

Ulrike Elsner

Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek)

Ein Beitrag von Ein Beitrag von Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) .

Das Gesundheitswesen wird innovativer, die digitale Versorgung der GKV-Versicherten verbessert: Mit dem Entwurf des „Digitale Versorgung Gesetzes“ (DVG) hat die Politik jüngst einen wichtigen Schritt zur Modernisierung des Gesundheitswesens getan. Unter anderem sollen innovative Gesundheits-Apps schneller in die Regelversorgung der Versicherten kommen; die elektronische Patientenakte (ePA) wird zukünftig u. a. die Daten des Impfpasses, der U-Untersuchungen und des Zahn-Bonusheftes enthalten (vorausgesetzt, dass die Versicherten dies wünschen). Weiterlesen

Kein Qualitätsurteil ohne Versichertenurteil!

Dr. Hans Unterhuber

Dr. Hans Unterhuber, Vorstandsvorsitzender der SBK Siemens-Betriebskrankenkasse

Ein Beitrag von Dr. Hans Unterhuber, Vorstandsvorsitzender der SBK Siemens-Betriebskrankenkasse.

Betroffene zu Beteiligten machen, Versicherte einbinden, sie nach ihren Erfahrungen und Erwartungen fragen – für mehr Qualität in der gesetzlichen Krankenversicherung müssen wir den Wettbewerb neu ausrichten: weg von der Fokussierung auf den Preis, hin zu einem echten Qualitätswettbewerb, bei dem Versicherte eine aktive Rolle einnehmen. Weiterlesen

Muss Sepsis tödlich sein? Wissen ist Macht: Mit Big Data und Decision Support Leben retten

Prof. Dr. Michael Adamzik

Prof. Dr. Michael Adamzik, Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus

Ein Beitrag von Prof. Dr. Michael Adamzik, Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum.

Die Sepsis ist eine Entzündungsreaktion des Organismus auf eine Infektion. In Deutschland sterben täglich 162 Bürger daran und von den Patienten, die eine Sepsis überlebt haben, versterben 35 Prozent im ersten Jahr. Weder Resistenzen noch schlechte Therapien sind das Problem. Weiterlesen

Die Vernetzung im Gesundheitswesen wird Realität

Ein Beitrag von Uwe Franke, Leiter Gesundheitswesen, Länder & Kommunen bei Cisco Deutschland.

Vor kurzem hat das Bundesministerium für Gesundheit mehr Tempo bei der Digitalisierung im Allgemeinen und bei der elektronischen Patientenakte im Speziellen gefordert. Gemeinsam mit unseren Partnern und dem Gesundheitsnetzwerk haben wir eine Lösung entwickelt, die den sicheren Austausch medizinischer Daten gewährleistet und somit die Versorgung der Patienten signifikant verbessert. Weiterlesen

Niedergelassene Onkologen gestalten Wissenschaft und Forschung aktiv mit

Prof. Dr. Wolfgang Knauf

Prof. Dr. Wolfgang Knauf, Vorstandsvorsitzender des Berufsverbandes der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland e. V.

Ein Beitrag von Prof. Dr. med. Wolfgang Knauf, Vorstandsvorsitzender des Berufsverbandes der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland e. V. (BNHO e. V.).

Dank medizinischer Studien und der immensen Fortschritte in der molekularen Diagnostik gibt es immer mehr Möglichkeiten, Krebserkrankungen höchst individuell und damit effektiver zu behandeln. Das Schema F ist längst von der personalisierten Therapie abgelöst. Weiterlesen

Entlassmanagement: Mit Routinedaten die Nachversorgung verbessern

Benjamin Finger

Benjamin Finger, BKK Dachverband e.V., Referent Qualitätssicherung / Krankenhaus

Ein Beitrag von Benjamin Finger, BKK Dachverband e.V., Referent Qualitätssicherung / Krankenhaus.

Ungefähr jeder 5. Patient, der aus dem Krankenhaus entlassen wird, hat einen komplexen Versorgungsbedarf. Oft genug wird dem jedoch nur unzureichend Rechnung getragen und es kommt zu Versorgungslücken in der nachstationären Versorgung von Patienten. Weiterlesen

Patientenzentrierung vs. Effizienz: Kein Dilemma

Prof. Dr. Udo Janßen

Prof. Dr. Udo Janßen, Partner von KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Bereich Health Care

Ein Beitrag von Prof. Dr. Udo Janßen, Partner von KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Bereich Health Care.

Das Thema Patientenzentrierung ist nicht neu. Patientenzentrierung bedeutet, dass der Prozess sich nicht um die Gesundheitseinrichtung dreht, sondern um den Patienten. In der Arzt-Patientenbeziehung heißt das: Der Arzt trifft nicht mehr länger alleine Entscheidungen. Weiterlesen

Ein Blick in die Glaskugel auf die Versorgung von morgen

Jessica Hanneken

Jessica Hanneken, Hauptstadtrepräsentantin der Deutschen Apotheker- und Ärztebank

Ein Beitrag von Jessica Hanneken, Hauptstadtrepräsentantin der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank).

Sektorenübergreifende Versorgung – ein Thema, das im Gesundheitswesen zwar seit Jahren diskutiert wird, doch immer noch gibt es nur wenige systemische Lösungen für solche Strukturen. Wollen wir aber die Versorgung der Bürger in Deutschland effizienter gestalten, ist die Verzahnung der beide Sektoren – ambulant und stationär – unerlässlich. Weiterlesen

Kostenloser Kardio-MRT Vitalcheck auf dem Hauptstadtkongress

Mobiles Diagnostikzentrum

Mobiles Diagnostikzentrum

Ein Beitrag von André Glardon, Mitgründer der medneo GmbH und Geschäftsführer der medneo Deutschland GmbH.

Klinische Bilder statt Geräte kaufen. Das ist das Credo von medneo. Wo medizinische Leistungserbringer, die radiologische Untersuchungen durchführen wollten, früher eigene, sehr teure Modalitäten beschaffen mussten, können Ärzte, Praxen, MVZ und Krankenhäuser heute auf unsere Infrastruktur und unseren Bildakquisitionsservice zugreifen. Weiterlesen

Patient Engagement: Für erfolgreiche Gesundheitslösungen der Zukunft

Emek Altun

Emek Altun, Geschäftsführer der vitaservices – einem Unternehmen der vitagroup

Ein Beitrag von Emek Altun, Experte für das Thema „Patienten Engagement“ und Geschäftsführer der vitaservices – einem Unternehmen der vitagroup.

Fakt ist: Die expertenbasierten Strukturen im Gesundheitswesen sind überholt. Wir benötigen Konzepte, die den Patienten einbeziehen und zu einem aktiven Partner der Gesundheitsversorger machen. Essentiell dabei ist, dass die Lösungen Online- und Offlinewelt sinnvoll verknüpfen. Weiterlesen

Das bedeutendste Treffen der deutschen Gesundheitsbranche hat nun auch seinen virtuellen Raum.