Patientensicherheit beginnt bei den Patienten. Reden wir darüber

Lukas Urech, Johnson & Johnson Medical GmbH

Lukas Urech, Geschäftsführer der Johnson & Johnson Medical GmbH

Ein Beitrag von Lukas Urech, Geschäftsführer der Johnson & Johnson Medical GmbH.

Patientensicherheit ist Basis und Ziel bei der Entwicklung, Produktion, Qualitätssicherung und Kommunikation von Medizinprodukten. Die besten Erfolge in der Behandlung von Krankheiten entstehen in aktiver Zusammenarbeit mit den Patienten. Gut informierte und medizinisch bestens versorgte Patienten fühlen sich sicher. Das führt zu Vertrauen und Compliance. So entsteht Patientensicherheit.

Einladung zum Gespräch. Für Erkenntnisse und Entwicklungen
  • Wir sind dauerhaft im Gespräch mit Politik, Gesundheitsbehörden, Organisationen der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen, Medizin, Pflege und Wissenschaft. Welche neuen Verfahren und Produkte können die Lage von Patienten verbessern? Beim Hauptstadtkongress 2018 intensivieren wir den Dialog.
  • Wir unterstützen Ärzte, Pflegende und Therapeuten bei der Information von Patienten. Welche Zusammenhänge und Wirkungen entstehen durch Verhaltensweisen – nach Operationen, durch Ernährung, Hygiene?
Sprechen wir über Patientensicherheit, planen wir Patientensicherheit

Zum Hauptstadtkongress 2018 stellen wir die Patientensicherheit in den Mittelpunkt. Unser Stand steht dafür als Diskussionsforum zur Verfügung. Zu den Themen zählen dort „Dauerbrenner“, wie Adipositas und Wundinfektionen, aber auch, was Digitalisierung für die Sicherheit der Patienten bedeuten kann.

Was sind Ihre Anliegen und Fragen zur Patientensicherheit? Teilen Sie uns schon vor dem Kongress Ihr Thema mit. Planen wir vom 6. bis 8. Juni gemeinsam die nächsten Schritte für die bestmögliche Versorgung von Patienten: von der Prävention bis zur Reha.

Diskutieren und planen Sie mit uns am Stand von Johnson & Johnson im Ausstellerforum des Kongresses Konzepte und Projekte für mehr Patientensicherheit.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz - Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.