Präzisionsmedizin durch KI-basierte Big-Data-Analysen

Thomas König

Thomas König, Leiter Marketing & PR. Molecular Health GmbH

Ein Beitrag von Thomas König, Leiter Marketing & PR. Molecular Health GmbH.

Individuelle Therapieansätze in der Onkologie

Erfolge der modernen Molekulargenetik und stark verbesserte Möglichkeiten, die menschliche DNS Baustein für Baustein in relativ kurzer Zeit zu sequenzieren und zu analysieren, beziehen sich spätestens seit 2001, dem Jahr der Entschlüsselung des Humangenoms, nicht mehr nur auf die Grundlagenforschung. Das Potenzial, das in diesen Fortschritten der Molekularbiologie und -genetik steckt, hat längst auch die Medizin erkannt, insbesondere die Krebsforschung. Und das Schlagwort für diese revolutionäre Entwicklung lautet: Präzisionsmedizin.

Präzisionsmedizin ist eine personalisierte Form der Krankheitsbetrachtung, bei der ganz individuelle Gesichtspunkte bezüglich Prävention, Diagnose und Behandlung von Krankheiten Berücksichtigung finden. Sie basiert auf der Zusammenführung, Integration und Interpretation großer und unterschiedlicher Datenmengen mit Hilfe der Informationstechnologie (IT), wie sie bisher nicht erhoben oder verarbeitet werden können.

Wir haben ein für Therapieentscheidungen im Bereich der Onkologie bereits erfolgreich genutztes Programm entwickelt. Die Software ist in Europa als In-vitro-Diagnostikum (IVD) registriert und entsprechend zugelassen. Sie bedient alle Arbeitsschritte der klinischen Genomik im Bereich der Onkologie, beginnend mit den Sequenzierungs-Rohdaten bis hin zur Erstellung eines interaktiven medizinischen Berichtes mit Hinweisen zu wirksamen, unwirksamen und potenziell toxischen Behandlungsoptionen durch den anwendenden Arzt.

KI-basierte Erfolgsprognosen für klinische Studien und kürzere Time-to-market für Arzneimittel

Für die Pharma- und Biotechindustrie ist wichtig, die Erfolgswahrscheinlichkeit klinischer Studien (PTS) zu verstehen und möglichst präzise vorherzusagen. Der Ansatz dazu entspringt ebenfalls unserer Kerntechnologie, einem einzigartigen und systematisch kuratierten System, das klinisch-molekulare und Medikamentendaten mit eigenen Analyseverfahren vernetzt, und mündet in einem KI-basierten Programm,  das in der Lage ist, den Erfolg einzelner klinischer Studien vorherzusagen und die potenziellen Erfolgsfaktoren einer klinischen Studie zu identifizieren, Erfolgsabhängigkeiten von Studien im Design zu simulieren und eine unvoreingenommene Analyse kontroverser PTS-Fälle zu liefern.

Die Erfolgswahrscheinlichkeit klinischer Studien zu verstehen und möglichst präzise vorherzusagen, ist entscheidend, um die Erforschung und Entwicklung von Medikamenten in Zukunft effizienter, besser und kostengünstiger zu gestalten. Aufgrund von Studienabbrüchen verzeichnen Pharmaunternehmen und Investoren noch immer jährliche Verluste in dreistelliger Milliardenhöhe. Wir sind davon überzeugt, dass der Einsatz von entsprechender Software einen Paradigmenwechsel für die Medikamentenentwicklung sowie einer gezielteren Allokation von Ressourcen und Investitionen bewirken wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz - Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.