Qualität der Patientenversorgung unter Risiko

Anton J. Schmidt

Anton J. Schmidt, Vorstandsvorsitzender, P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG

Ein Beitrag von Anton J. Schmidt, Vorstandsvorsitzender P.E.G. eG München und Vorstandsvorsitzender BVBG e.V. Köln.

Rund 8.000 Teilnehmer werden auf dem größten Branchenevent der Gesundheitswirtschaft vorwiegend die populären Themen Digitalisierung, KI, Robotik und jüngste Gesetzgebungsverfahren diskutieren. Auch der Fachkräftemangel wird thematisiert werden.

Alltagsprobleme in Gesundheitseinrichtungen sollten aber auch nicht vernachlässigt werden. Dazu gehört das Thema Versorgungssicherheit. Seit geraumer Zeit müssen operative Eingriffe abgesagt werden, weil dafür notwendige Medizinprodukte nicht lieferbar sind. Dafür gibt es verschiedenste Gründe.

Dazu kommt, dass die ständige Abwertung der Sachkosten zu Qualitätszugeständnissen zwingen, wie jüngst auch eine wissenschaftliche Fachgesellschaft kommuniziert hat. Wenn wir schon beginnen das DRG-System mit dem Herauslösen der Pflegepersonalkosten zu filetieren, sollten wir zwingend darauf achten, die Sachkosten angemessen zu vergüten, um dem Dreiklang bei der Patientenversorgung – Qualität, Patientensicherheit und Wirtschaftlichkeit – gerecht zu werden, sowie Medizintechnologien/-produkte weiterhin den Zugang zur Versorgung zu sichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz - Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.