Schlagwort-Archiv: Sektorübergreifende Versorgung

Zukunft der sektorenübergreifenden Notfallversorgung – Wunsch und Wirklichkeit

Bettina am Orde, Geschäftsführerin KNAPPSCHAFT

Ein Beitrag von Bettina am Orde, Geschäftsführerin KNAPPSCHAFT.

Patientinnen und Patienten wünschen sich im Notfall vor allem zu wissen, wer sie in ihrer Situation wo und wann am besten behandeln kann. Die Wirklichkeit der Notfallversorgung ist dagegen von sektoralen Strukturen geprägt, die oftmals nicht aufeinander abgestimmt und aus Patientensicht nur schwer zu durchschauen sind. Weiterlesen

Versorgung gemeinsam gestalten

Peter Vullinghs

Peter Vullinghs, CEO Philips DACH und Market Leader Health Systems

Ein Beitrag von Peter Vullinghs, CEO Philips DACH und Market Leader Health Systems.

Das deutsche Gesundheitssystem zählt zu den leistungsfähigsten der Welt. Aber um dieses Niveau weiterhin zu halten, braucht es ein Umdenken und neue Wege der Kooperation zwischen Versorgern und Industrie. Nur in Japan und Italien leben mehr Menschen im Alter 60+ als hierzulande. Die Zahl multimorbider, chronisch kranker und pflegebedürftiger Patienten steigt stetig. Gleichzeitig sehen wir uns mit einem Fachkräftemangel und begrenzten finanziellen Ressourcen konfrontiert. Früher erfolgreiche Versorgungsstrukturen haben ausgedient, ein Umdenken ist überfällig. Weiterlesen

Gestaltung gemeinsamer fachärztlicher Versorgung

Dr. Dirk Heinrich

Dr. Dirk Heinrich, Vorstandsvorsitzender des Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V.

Ein Beitrag von Dr. Dirk Heinrich, Vorstandsvorsitzender des Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa).

Eine sich verändernde alternde Gesellschaft verlangt Flexibilität in der Wahl der Versorgungsmodelle. Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) ist davon überzeugt, dass nur durch die Zusammenarbeit fachärztlicher Expertise unabhängig von jeweils limitierenden Sektoren eine medizinische Weiterentwicklung des Versorgungssystems gestaltet werden kann. Hemmnisse müssen erkannt und benannt werden. Sektorenübergreifende Versorgungsmodelle zeigen, wie moderne Versorgung, die sich am Patientenwohl orientiert, auch mit ökonomischen Vorteilen für Fachärzte in Klinik und Praxis und Kostenträger funktionieren kann. Weiterlesen

Sektorenübergreifende Versorgung: Wohin, wenn die OP-Wunde nicht heilt?

Ulrike Elsner

Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende, Verband der Ersatzkassen e. V.

Ein Beitrag von Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e.V. (vdek).

Aus dem Krankenhaus entlassen, doch die OP-Wunde schmerzt plötzlich ungewöhnlich stark – und nun? Wer versorgt mich jetzt optimal? Mein Hausarzt? Der Facharzt? Oder muss ich zurück in die Klinik? Viele Patienten wissen in solchen Fällen nicht, wie sie sich verhalten sollen. Die Gründe sind zahlreich: mangelnde Abstimmungen zwischen ambulantem und stationärem Bereich, Parallelstrukturen bei der Versorgung, unklare Abgrenzungen – etwa im Bereich der teilstationären oder ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung. Besonders für Patienten mit Krebs oder seltenen Erkrankungen eine unhaltbare Situation: Weiterlesen

Ambulantisierung — DIE Systeminnovation?

Dr. Hans-Joachim Helming

Dr. Hans-Joachim Helming, Vorstandsvorsitzender der KVBB

Ein Beitrag von Dr. Hans-Joachim Helming, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg.

Auch in diesem Jahr wird die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) wieder ein hochkarätig besetztes Podium auf dem Deutschen Ärzteforum gestalten. Ambulantisierung — DIE Systeminnovation? lautet unsere These. Die erfolgreiche Systeminnovation (funktionale sektorübergreifende kooperative und konkurrenzfreie Synthese bislang stationärer und rein ambulanter Versorgungsangebote) hat die Stärkung des häuslichen Umfeldes des Patienten aber auch die wirtschaftliche Ressourcennutzung im Blick. Weiterlesen

Der Patient steht im Mittelpunkt – aber auch seine Sicherheit?

Andreas Schlüter

Andreas Schlüter, Geschäftsführer, Knappschafts Kliniken

Ein Beitrag von Andreas Schlüter, Geschäftsführer der Klinikum Westfalen GmbH und der Klinikum Vest GmbH.

Krankenhäuser, niedergelassene Hausärzte, niedergelassene Fachärzte, Reha-Kliniken, Physiotherapiepraxen – alle kümmern sich um den Patienten, untersuchen ihn, erheben Daten, verordnen Medikamente und Therapien. Aber kaum jemand kommuniziert zum Wohle des Patienten miteinander geschweige denn, erarbeitet gemeinsame Therapiekonzepte mit Zugriff auf gemeinsame Daten. Weiterlesen