Schlagwort-Archiv: Versorgung

Digitalisierung trifft Herz – Innovative Versorgung bei Herzinsuffizienz

Dr. Stefan Hörter

Dr. Stefan Hörter, Institut für Versorgungsforschung KNAPPSCHAFT

Ein Beitrag von Dr. Stefan Hörter, Institut für Versorgungsforschung KNAPPSCHAFT.

Digitale Anwendungen und Technologien sind in vielen Branchen auf dem Vormarsch – was gestern noch Science Fiction war, ist heute Realität. Auch dem Gesundheitssystem bietet die Digitalisierung viele Möglichkeiten: für neue Services und Kommunikationsformen etwa oder zur Verbesserung der Behandlungsqualität. Mit einer klaren Orientierung am Wohl des Patienten bieten insbesondere übergreifende Kooperationen Chancen für die gesamte Branche. Weiterlesen

Take Four: So swingt das digitale Gesundheitssystem

Take Four

Take Four

Ein Beitrag von Prof. Dr. Bertram Häussler, Vorsitzender der Geschäftsführung, IGES Institut GmbH und Andreas Jöchl, Healthcare Strategy Lead Deutschland, Cisco Systems GmbH.

„Es ist der Untergang!“ grollen die Datenschützer in dunklem moll, „Es ist die Erlösung!“ jauchzen die Technikaffinen in strahlendem Dur – „Das wird nie was“ meckern die Bedenkenträger in nervösem Stakkato, „Das wird Alles ändern“ säuseln die Euphorisierten in schmeichlerischem Legato. Weiterlesen

Der Weg zur „digitalen Normalität“ verändert etablierte Strukturen im Gesundheitsmarkt radikal

Frank Hüppelshäuser

Frank Hüppelshäuser, Mitglied des Vorstands der AXA Krankenversicherung AG

Ein Beitrag von Frank Hüppelshäuser, Mitglied des Vorstands der AXA Krankenversicherung AG .

Patienten verstehen sich zunehmend als Navigator der eigenen Gesundheit. Im Sinne eines modernen Gesundheitsmanagements erwarten sie neben einer bezahlbaren und hochwertigen medizinischen Versorgung eine digitale Normalität. Das heißt, dass Patienten von den Vorteilen der Digitalisierung, die sie beim Onlineshopping oder bei der Online-Flug-Buchung im Alltag als selbstverständlich wahrnehmen, auch im Gesundheitswesen profitieren wollen. Weiterlesen

Generation 100plus – Kranken- und Pflegekassen im Spannungsfeld zwischen Angebot und Bedarf der Zukunft

Bettina am Orde, Geschäftsführerin KNAPPSCHAFT

Ein Beitrag von Bettina am Orde, Geschäftsführerin KNAPPSCHAFT.

Unser Gesundheitssystem muss sich zunehmend auf die Versorgung einer alternden Gesellschaft einstellen. Das Statistische Bundesamt erwartet bis zum Jahr 2060 im Vergleich zu heute zwölfmal so viele Personen, die mindestens 100 Jahre alt sind. Damit handelt es sich bei der Generation 100plus um die Bevölkerungsgruppe mit dem höchsten zu erwartenden Anstieg. Jeder zweite, der heute in Deutschland geboren wird, hat die Chance 100 Jahre alt zu werden. Weiterlesen

„Gut gemeint“ ist nicht „gut machbar“ – Innovationen zwischen Recht und Realität

Ein Beitrag von Bettina am Orde, Erste Direktorin Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See / Geschäftsführerin Knappschaft.

Bettina am Orde

Bettina am Orde, Erste Direktorin Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See

Das Gesundheitswesen in Deutschland braucht innovative Lösungen, um dem schnellen Wandel der Lebensrealität, auch in der Gesundheitsversorgung, zu begegnen. Das ist nicht erst seit Einführung des Innovationsfonds bekannt. Nur durch die Realisierung neuer Ansätze kann es gelingen, die Versorgungsstrukturen nachhaltig zukunftsfest zu machen, auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, der nicht nur Patientinnen, Patienten und Versicherte betrifft, sondern auch Leistungsanbieter und alle anderen Akteure des Gesundheitswesens. Weiterlesen

Auf dem Weg zur Gesundheitsversorgung der Zukunft: Mit Innovationen den Wandel meistern

Eva Braun

Eva Braun, Geschäftsführerin, Philips Market DACH

Ein Beitrag von Eva Braun, Geschäftsführerin von Philips Market DACH und Leiterin Health Systems.

Innovationen, seien sie das Ergebnis puren Zufalls wie die Entdeckung der Röntgenstrahlung oder zielgerichteter Forschung wie die Entschlüsselung des menschlichen Genoms, haben das Potential, die Gesundheitsversorgung radikal zu verändern. Derzeit erleben wir, wie die Digitalisierung zu einem grundlegenden Paradigmenwechsel führt. Innovationen sind allerdings nicht per se die Antwort auf die Herausforderungen an das Gesundheitssystem. Nur im konstruktiven Miteinander aller Akteure werden wir die gemeinsamen Ziele – eine bessere Patientenversorgung, eine höhere Effizienz beim Einsatz von Ressourcen und geringere Kosten – erreichen. Es wird zunehmend wichtiger werden, konkrete Bedarfe zu identifizieren. Weiterlesen

Gesundheit und wirtschaftliche Aspekte sind in der heutigen Zeit untrennbar

Lars F. Lindemann

Lars F. Lindemann, Hauptgeschäftsführer des Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa)

Ein Beitrag von Lars F. Lindemann, Hauptgeschäftsführer des Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa).

Die Gesundheitswirtschaft ist im Vergleich zu anderen Wirtschaftszweigen der größte Arbeitgeber in Deutschland. Die Fachärzte in Klinik und Praxis leisten dabei einen wichtigen Beitrag und sind das Rückgrat der medizinischen Versorgung von Patienten in Deutschland.

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) hat aus diesem Grund erstmalig den Medizinisch-Ökonomischen Fußabdruck der deutschen Fachärzte veröffentlicht. Weiterlesen

Wie wirken sich klinikübergreifende Kooperationen auf Wirtschaftlichkeit und Qualität in der Laborversorgung aus?

Labor Berlin

Labor Berlin

Ein Beitrag von Labor Berlin – Charité Vivantes GmbH.

Mit mittlerweile über 30 Krankenhäusern im Kooperationsverbund Netzwerk Labor Berlin, sind wir bei Labor Berlin davon überzeugt, dass Kooperation, insbesondere unter Kliniken in kommunaler Trägerschaft, der Schlüssel für eine hochwertige und kosteneffiziente medizinische Versorgung ist. Im Rahmen von Standardisierung, Ausschreibung im Verbund und kontinuierlicher Innovation können erhebliche Laborkosteneinsparungen verbunden mit Produktivitäts- und Effizienzgewinnen generiert werden. Weiterlesen

Uniklinika als Veränderungsmotor für die Versorgungslandschaft

Ein Beitrag von Ralf Heyder, Generalsekretär des Verbands der Deutschen Universitätsklinika (VUD).

Ralf Heyder

Ralf Heyder, Generalsekretär des Verbands der Deutschen Universitätsklinika (VUD)

Die Versorgungsstrukturen in Deutschland sind nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Doch wer Reformen vorantreiben will, bekommt es mit regulatorischen, finanziellen und politischen Hürden zu tun, die einen echten Strukturwandel verhindern. Weiterlesen